HALTUNG & FÜTTERUNG

Wir achten darauf, die Tiere artgerecht zu halten und zu ernähren:

  • im Sommer vielfältige, abwechslungsreiche Weiden und immer frischem Wasser

  • im Winter offener, großzügiger, heller Stall mit nicht überdachtem Auslauf, der für die Tiere jederzeit zugänglich ist und wo sie sich sonnen oder im Regen duschen können

  • tägliche Einstreu von reichlich Stroh in die Liegeflächen. Die Tiefstreu wärmt die Tiere von unten. Keine Spaltenböden.

  • jedes Tier hat einen Fressplatz und fixiert sich selbst während der Futtervorlage, so dass Streitereien vermieden werden

  • bedarfsgerechte Fütterung mit hofeigenem Futter, Salz und garantiert gentechnikfrei hergestelltem Mineralfutter, das die nötigen Spurenelemente enthält

  • Gruppenhaltung, so dass die Tiere ihre Freundschaften pflegen können

  • die Kälber bleiben bis in den Herbst, 8-10 Monate lang, bei ihren Müttern und Tanten

  • die Nachzucht aus dem eigenen Betrieb wird schonend in die Kuhherde eingegliedert

  • kein Zukauf von Tieren von außerhalb des Betriebs, mit Ausnahme von einzelnen Zuchtstieren alle ca. 4 Jahre

  • schonende Verladung und Transport der Schlachttiere.

Der Rinderbestand wurde so eingependelt, dass alle Tiere im Winter gut im Stall Platz haben und wir immer ein Freßplatz-Tier-Verhältnis von 1,1 haben, das nötige Winterfutter auf den Wiesen und den Ackerfutterflächen gewonnen werden kann und der organische Dünger optimal für den Bodenaufbau genutzt wird ("standortangepasste Rinderhaltung").

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle