HALTUNG & FÜTTERUNG

Wir achten darauf, die Tiere artgerecht zu halten und zu ernähren:

  • im Sommer vielfältige, abwechslungsreiche Weiden und immer frischem Wasser

  • im Winter offener, großzügiger, heller Stall mit nicht überdachtem Auslauf, der für die Tiere jederzeit zugänglich ist und wo sie sich sonnen oder im Regen duschen können

  • tägliche Einstreu von reichlich Stroh in die Liegeflächen. Die Tiefstreu wärmt die Tiere von unten. Keine Spaltenböden.

  • jedes Tier hat einen Fressplatz und fixiert sich selbst während der Futtervorlage, so dass Streitereien vermieden werden

  • bedarfsgerechte Fütterung mit hofeigenem Futter, Salz und garantiert gentechnikfrei hergestelltem Mineralfutter, das die nötigen Spurenelemente enthält

  • Gruppenhaltung, so dass die Tiere ihre Freundschaften pflegen können

  • die Kälber bleiben bis in den Herbst, 8-10 Monate lang, bei ihren Müttern und Tanten

  • die Nachzucht aus dem eigenen Betrieb wird schonend in die Kuhherde eingegliedert

  • kein Zukauf von Tieren von außerhalb des Betriebs, mit Ausnahme von einzelnen Zuchtstieren alle ca. 4 Jahre

  • schonende Verladung und Transport der Schlachttiere.

Der Rinderbestand wurde so eingependelt, dass alle Tiere im Winter gut im Stall Platz haben und wir immer ein Freßplatz-Tier-Verhältnis von 1,1 haben, das nötige Winterfutter auf den Wiesen und den Ackerfutterflächen gewonnen werden kann und der organische Dünger optimal für den Bodenaufbau genutzt wird ("standortangepasste Rinderhaltung").

Derzeit wird der Rinderbestand abgebaut: Masttiere, aber auch Kühe werden verkauft, um den Bestand bis zum Herbst 2021 aufzulösen.

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle